Niedersächsische Landesforsten

Forstamt Rotenburg (Wümme)
In der Ahe 32
27356 Rotenburg (Wümme)
04261 / 9406-0
andere
Vertretungsberechtigter Vorstand: Dr. Klaus Merker (Präsident), Klaus Jänich (Vizepräsident)
>250
AltAltAlt

Ausbildungsberufe

Forstwirt/in

Unternehmensbeschreibung

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) sind der größte Waldeigentümer Niedersachsens. Die praktische Bewirtschaftung der Wälder ist Aufgabe der Forstämter und ihrer angeschlossenen Revierförstereien. Zusätzlich betreuen die Niedersächsischen Landesforsten als Dienstleister 85.000 ha Wald von Kommunen und Forstgenossenschaften.

 

Ein erfolgreiches Unternehmen

Auf rund 330.000 ha Landeswald betreiben wir eine naturnahe Waldwirtschaft. Auf unseren Flächen wachsen pro Tag knapp 6.000 fm Holz nach, das sind pro Stunde etwa 250 fm, die wir nachhaltig dem Wald entnehmen können.

Die Landesforsten sind ein erfolgreiches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 113 Millionen Euro und einer Nettowertschöpfung von etwa 60 Millionen Euro.

Neben der betrieblichen Entwicklung gilt unser Hauptaugenmerk auch weiterhin besonders den Leistungen im Bereich der Ökologie, der Waldpädagogik und dem Erholungsraum für viele Millionen Menschen.

 

Landesforsten setzen auf Innovation

In unserer Organisation verlagern wir die Entscheidungen weitestmöglich auf die Managementebene in den 24 Forstämtern und den rund 230 Förstereien. Gleichzeitig binden wir alle 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Technisch sind wir auf dem neuesten Stand und treiben Entwicklungen weiter voran.

Alt Alt Alt

Der Beruf des Forstwirts und natürlich auch der Forstwirtin wird von der Arbeit an und in der freien Natur geprägt. Forstwirte begrünen Wälder, pflegen und schützen sie. Die Holzernte mit der Motorsäge ist ein Schwerpunkt in einem vielfältigen Aufgabenbereich. Für alle Arbeiten sind handwerkliches Geschick und technisches Verständnis eine wesentliche Voraussetzung - ebenso wie die Freude an der Arbeit im Freien und die Begeisterung für die Natur. 

 

Nach der abgeschlossenen Ausbildung sind auch Spezialisierungen wie bspw. zum/zur Maschinenführer/in oder eine Fortbildung zum/zur Forstwirtschaftsmeister/in möglich.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen

Körperliche Belastbarkeit

Handwerkliches Geschick

Zuverlässigkeit

Teamfähigkeit

Erforderlicher Schulabschluss

Guter Hauptschulabschluss

Informationen zu unseren Anforderungen:

Bei Deiner zukünftigen Tätigkeit arbeitest Du in und mit der Natur. Dabei lernst Du unter anderem neue Wälder zu pflanzen und zu pflegen, den Umgang mit der Motorsäge um den umweltfreundlichen, nachwachsenden Rohstoff Holz zu ernten und verschiedene Naturschutzarbeiten durchzuführen. Das verlangt Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Die meisten dieser Arbeiten sind unter freiem Himmel und bei jedem Wetter zu verrichten und können körperlich anstrengend sein.

Berufsschule

Niedersächsisches Forstliches Bildungszentrum (NFBz) in Münchehof (im Blockunterricht)

Arbeitszeit

montags - donnerstags: 07:00 - 16:00 Uhr freitags: 07:00 - 14:00

Was wir bieten

- während des Blockunterrichts wird vom NFBz eine Unterkunft und Verpflegung angeboten - Möglichkeit für Auslandsaufenthalt im Rahmen des Leonardo-Da-Vinci-Projektes - Gestellung der Grundausstattung (Sicherheitskleidung)

Bewerbungsart

Post

Alternative Bewerbungsart

Bewerbungen bitte per Post: - Anschreiben, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis (Abschlusszeugnis, sofern schon vorhanden)

Ansprechpartner für Bewerbungen

Frau Westphal