Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit


Wir bemühen uns, diesen Webauftritt barrierefrei zu machen. Die Erklärung zur Barrierefreiheit wird im Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz verlangt. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der BITV 2.0. In der Erklärung zur Barrierefreiheit beschreiben wir, was wir zur Barrierefreiheit bis jetzt umgesetzt haben und zukünftig umsetzen werden.


Stand der Erklärung: 30. März 2021

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß § 9b NBGG sowie über zugehörige Kontaktmöglichkeiten:

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.jugendberufszentrum.de und alle zugehörigen Unterseiten.

Wie barrierefrei ist das Angebot?
Dieses Angebot ist im Wesentlichen barrierefrei. Es werden die Anforderungen der BITV 2.0 im Wesentlichen erfüllt.
 
Nicht barrierefreie Inhalte:


Videos, Geodaten, einzelne PDF-Dokumente:
Die Videos auf der oben aufgeführten Seite sind in der Regel nicht mit Untertiteln oder in Gebärdensprache unterlegt. Videos dienen als Ergänzung zum sonstigen Angebot auf diesen Webseiten. In der Regel sind die Informationen der Videos daher auch in anderer Form vorhanden.
Geodaten-Applikationen sind naturgemäß nicht barrierefrei darstellbar.
Aufgrund der Vielzahl der PDF-Dokumente können diese nicht im Nachhinein barrierefrei angeboten werden. Neue PDF-Dateien werden barrierearm angeboten.

Bilder
Nicht alle Bilder haben eine ausreichend beschreibende Textalternative.
Maßnahmen: Textalternativen für Nichttextinhalte werden überarbeitet.

Navigation
Die Headerhierarchie ist nicht überall durchgängig.
Maßnahmen: Die Headerhierarchie wird überarbeitet.

Kontraste
Das Kontrastverhältnis von diversen Elementen entspricht nicht den Mindestanforderungen.
Maßnahmen: Die Farben/Kontraste der unterschiedlichen Bedien- und Textelemente werden angepasst.

Buttons
Die Buttons im Bereich „Praktikumsbörse, Wegweiser und Last-Minute-Börse“ sind Links, die als Buttons dargestellt
werden. Die Funktionalität und das Verständnis der Elemente ändert sich je
nachdem, ob es sich um einen Link oder Button handelt.
Maßnahmen: Buttons, die als Link fungieren, werden entsprechend ausgezeichnet.

Hovereffekt
Auf der Seite „Praktikumsbörse, Wegweiser und Last Minute Börse“ wird durch einen Hovereffekt bei den
Angebotskacheln suggeriert, dass es sich um eine bedienbare Fläche handelt. Dies
stimmt aber nur für das eingefügte Logo/Bild im oberen Bereich und den Text.
Maßnahmen: Der Hovereffekt wird überarbeitet.

Überschriften / Abstände
Bei den Überschriften werden Hierachiestufen überschritten.
Maßnahmen: Es werden passende Überschriften implementiert und Mindestabstände eingehalten.

Vorlesbare Texte
Der Text innerhalb der Textbox „Nachricht“ im Kontakt-Pop-Up der
Praktikumsangebote ist nicht bedienbar/vorlesbar.
Maßnahmen: Alle Texte werden vorlesbar gemacht.

Orientierung    
In Texten wird sensorisch auf Bedienelemente verwiesen.
Maßnahmen: Hinweise auf Bedienelemente in Texten werden genauer benannt.

Fokus
Die Darstellung einiger grafischen Elemente liegen außerhalb des Fokus.
Maßnahmen: Die Elemente werden angepasst.

Größe klickbarer Elemente    
Manche klickbaren Elemente erfüllen nicht die Mindestgröße
Maßnahme: Die Größen werden angepasst.


Wann und wie wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?
Diese Erklärung wurde am 30.03.2021 erstellt.
Die technische Überprüfung der Barrierefreiheit wurde durchgeführt von:
ifib consult GmbH (www.ifib.de)


Feedback und Kontaktangaben
Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:
Landkreis Rotenburg (Wümme)
55/Jugendberufszentrum
Herr Alexander Baier
Weicheler Damm 9-11
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon: 04261-983 3778
E-Mail: Jugendberufszentrum@lk-row.de


Schlichtungsverfahren
Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit, können Sie bei der Schlichtungsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens nach dem Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz (NBGG) stellen.
Die Schlichtungsstelle nach § 9 d NBGG hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Landes Niedersachsen, zum Thema Barrierefreiheit in der IT, beizulegen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle unter:
Telefon: 0511 120-4010
E-Mail:  schlichtungsstelle(at)ms.niedersachsen.de
Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Referat 102 - Inklusion von Menschen mit Behinderungen
Hannah-Arendt-Platz 2
30159 Hannover
Website: https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/service_kontakt/barrierefreie_it/