Weiter zum Hauptinhalt
17. u. 18.09.2024 landkreisweite Ausbildungsbörse in Zeven am Kivinan

RAB Regionale Ausbildungsbörse

Im September 2024 organisiert der Landkreis Rotenburg (Wümme) mit allen Partnern am Übergang von der Schule in den Beruf zum ersten Mal eine landkreisweite Ausbildungsmesse in der Mitte des Kreisgebiets. Alle Schulen des Landkreises sind eingeladen ihre Schülerinnen und Schüler per kostenlosem Bustransfer mit den ausstellenden Betrieben der Messe in Kontakt zu bringen.
Im Vordergrund der Messe stehen berufsorientierende Erfahrungen der neunten und zehnten Abgangsklassen und der Berufsfachschulen.
Auf der Messe sollen aber auch Praktika vereinbart werden (insbesondere die Pop-up Day Schnupperpraktika), damit der ausgewählte Beruf im Betrieb erlebt werden kann.

Kurzbeschreibung des Buchungsvorgangs:

Mit Ihrer Platzbuchung auf dieser Webseite reservieren Sie sich einen Ausstellerplatz auf der RAB24 am 17. und 18. September 2024. Im Anschluss an Ihre online-Buchung erhalten Sie eine Rechnung auf dem Postweg. Bitte beachten Sie, dass die Buchung erst abgeschlossen ist, wenn Sie innerhalb von 14 Tagen die Servicepauschale in der Höhe von 350,00 € nach Rechnungserhalt an den Landkreises Rotenburg (Wümme) überwiesen haben. Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird der von Ihnen reservierte Ausstellerplatz wieder freigegeben.

Im Übrigen sind weitere Informationen den Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme als Aussteller bei der regionalen Ausbildungsmesse (RAB) zu entnehmen.

Buchen Sie jetzt Ihren Ausstellerplatz:
 

Online-Buchung RAB24

 

Pop-up Days 30.09. / 1.10.2024

Berufsluft schnuppern - Nachwuchskräfte finden!

Die Pop-up Days finden 2024 zum dritten Mal statt. Am 30.9. und 1.10.2024 können Schülerinnen und Schüler "Einfach mal in der Berufswelt aufschlagen". Dazu brauchen wir Ihre Teilnahme! In diesem Jahr werden wir Ihnen die Kontaktdaten des/r Schnupperpraktikant/in zukommen lassen, wenn Ihr Schnupperpraktikant/in sich nicht innerhalb von 5 Tagen bei Ihnen meldet..

An den Pop-up Days können Schüler/innen der Abgangsklassen teilnehmender Schulen an zwei Tagen einen Beruf im Betrieb kennen lernen. Für Sie als Ausbildungsbetrieb ist das die Gelegenheit, sich als Ausbildungsbetrieb zu präsentieren und Kontakt zu möglichen Nachwuchskräften aufzunehmen.

Schüler/innen, die sich online für Ihr Angebot entscheiden, kommen an den beiden Tagen im Rahmen einer Schulveranstaltung zu Ihnen in den Betrieb, um sich beruflich zu orientieren und um einen Beruf in Ihrem Betrieb zu erleben.

Damit das Praktikum nachhaltig für die Berufswahlentscheidung wirksam werden kann, bitten wir Sie, unser Angebot eines online Feedbacks an Ihre/n Praktikantin/en zu nutzen. Dazu haben wir ein online-Tool erstellt, dass Ihnen auf einfachem Weg über eine Webform die Möglichkeit zum Feedback an den Schnupperpraktikanten/in ermöglicht.

Wir haben Ihre Anmeldung zu den Pop-up Days und das Matching der Schüler/innen zu den Schnupperpraktika auf ein online-Verfahren umgestellt. Unter diesem Text finden Sie einen Teilnahmebutton, über den Sie Ihr Schnupperpraktikum samt Anzahl der Plätze anmelden können. Im Anmeldeformular wird ein Code abgefragt, damit niemand außer Sie als Ausbildungsbetrieb eine Teilnahme an den Pop-up Days buchen kann. Den Code erhalten Sie vom Ausbildungsservice des Jugendberufszentrums. Ihr Schnupperangebot finden die Schülerinnen und Schüler in der Pop-up Days Angebotsübersicht.

 

Anmeldung Pop-Up Days 24

 

Die RAB und die Pop-up Days werden von allen Partnern am Übergang in den Beruf im Landkreis Rotenburg (Wümme) organisiert.

Praktikumsbörse des Jugendberufszentrums

Ausbildungsbetriebe in der Region präsentieren sich - machen Sie mit!

Über 500 Ausbildungsbetriebe im Landkreis Rotenburg (Wümme) gewähren in unserer Praktikumsbörse jungen Menschen Einblicke in das Praktikums- und Ausbildungsgeschehen im Betrieb.

Ihr Auftritt in der Praktikumsbörse

Der Ausbildungsservice des Jugendberufszentrums gestaltet mit Ihren Bildern, Texten und Videos eine für Sie
kostenfreie Präsentation. Sie verfügen nicht über geeignetes Material? Sprechen Sie uns an!

Was brauchen wir von Ihnen?

  1. Die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Präsentation und
  2. Ein beschreibbares PDF für die Inhalte Ihrer Präsentation

Bitte senden Sie beide Dateien und Ihr Logo sowie Bilddateien an die E-Mail Adresse: Jugendberufszentrum@lk-row.de

Sprechen Sie uns an:

Bernd Rathjen
Telefon: 04281 983-6726
Mobil: 0151 55047291
bernd.rathjen@lk-row.de

Monika Riemke
Telefon: 04261 983-3774
Mobil: 0151 55047290
Monika.Riemke@lk-row.de

Nachwuchskräfte mit dem Ausbildungsservice des Jugendberufszentrums!

Praktikumsbörse auf www.jugendberufszentrum.de
Das Ziel des Jugendberufszentrums ist, junge Menschen über eine fundierte Berufswahlentscheidung in ein selbstbestimmtes
Leben zu führen. Für eine sichere Zukunft, für eine starke Region. Nur im gemeinsamen Schulterschluss
und mit Ihrem Engagement als regionaler Ausbildungsbetrieb kann dieses Ziel erreicht werden.

Der Wert des Praktikums
Berufspraktische Erprobungen und Einblicke in betriebliche Abläufe tragen maßgeblich zu einer Entscheidung für
einen Beruf und Betrieb bei. Für Ausbildungsbetriebe ist das Kennenlernen von Jugendlichen im betrieblichen Alltag
das non plus ultra bei der Bewerberauswahl.

Die Praktikumsbörse auf jugendberufszentrum.de
Schülerinnen und Schüler nutzen die Praktikumsbörse, um einen passenden Betrieb für das Praktikum im erreichbaren
Umkreis ihres Wohnorts zu finden. Die Partner am Übergang von der Schule in den Beruf binden die Praktikumsbörse
in die berufsorientierende Beratung ein.

 

Der Ausbildungsservice präsentiert:

Ihr Praktikumsangebot auf dieser Webseite. Für alle Jugendlichen, die im Landkreis eine Ausbildung suchen. Zeigen Sie die Möglichkeiten einer betrieblichen Ausbildung in Ihrem Betrieb auf. Veranschaulichen Sie mit einem Video oder mit Bildern das Ausbildungsgeschehen in Ihrem Betrieb. So können junge Bewerber einfacher Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Wir unterstützen Sie gerne.

Der Ausbildungsservice vermittelt:

Der Ausbildungsservice arbeitet Hand in Hand mit den Jugendberufscoaches, die junge Menschen bei der Suche am Übergang von der Schule in den Beruf beraten und begleiten.  Der Ausbildungsservice stellt für Sie den Kontakt zu den Teilnehmer*innen des Jugendberufscoachings her. Daneben haben wir in der Praktikumsbörse und in der Last-Minute-Börse den Bewerbungsprozess umgekehrt. Über die Kontaktanfrage erhalten Sie Informationen, welcher Bewerber*in um eine Ausbildung Interesse an Ihrem Betrieb hat.

Der Ausbildungsservice begleitet:

Auch während der Ausbildung ist der NEO-Ausbildungsservice weiter Ihr Ansprechpartner! Über Förderungen und  durch Maßnahmen, wie der Assistierten Ausbildung (kurz AsA) erhalten Sie Unterstützung im Ausbildungsgeschehen.