Weiter zum Hauptinhalt

Kanalbauer/in

Tief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbH, Bremervörde

So sieht's bei uns aus

Infos zum Beruf

Dabei sein, wenn Großes entsteht. Jede Stadt verfügt über eine perfekt organisierte »Unterwelt«: Ein weit verzweigtes Netz von Abwasserkanälen nimmt Brauchwasser und Fäkalien aus Haushalten und Betrieben auf und leitet es in die Kläranlagen. So werden die Menschen vor Seuchen und die Umwelt vor Verunreinigung geschützt. Kanalbauer sind Spezialisten für Bau, Instandhaltung und Sanierung solcher umweltgerechten Entsorgungssysteme. Während sie in den Städten hauptsächlich für die Modernisierung des vorhandenen Kanalsystems zuständig sind, kommen sie auf dem Land häufiger bei Neubauprojekten zum Einsatz. Die Arbeit nach Bauplänen ist für Kanalbauer selbstverständlich. Sie setzen optische Vermessungsgeräte ein und wissen, wie man Höhen und Gefälle präzise berechnet. Umfassende Kenntnisse aller verwendeten Materialien wie Steinzeug, Kunststoff oder Beton sind ebenfalls unerlässlich.

Zugleich beherrschen Kanalbauer alle Techniken des modernen Tiefbaus: Herstellen und Abstützen von Baugruben gehören ebenso dazu, wie Betonieren und Herstellen von Mauerwerk. Viel Sorgfalt erfordert auch das Auffüllen und Verdichten von Baugruben, um Beschädigungen der Kanäle und spätere Bodenabsenkungen auszuschließen. Durch Dichtheitsprüfungen von Kanälen und Rohren wird sichergestellt, dass keinerlei Abwasser austreten und das Grundwasser verseuchen kann. Moderne Maschinen erleichtern heute die Arbeit des Kanalbauers.

Das solltest du mitbringen

Körperliche Belastbarkeit
Auffassungsgabe
Handwerkliches Geschick
Zuverlässigkeit
Lernbereitschaft

Standort